Residencies

2022 ist es dem Netzwerk erstmal möglich, über die Koproduktionen hinaus zwei weitere Residenzen an vielversprechende Künstler*innen zu vergeben: Eva Borrmann, die Nürnberg nach Baden-Württemberg geht und Johannes Blattner, der sich auf den umgekehrten Weg macht.

Residencies

2022 ist es dem Netzwerk erstmal möglich, über die Koproduktionen hinaus zwei weitere Residenzen an vielversprechende Künstler*innen zu vergeben: Eva Borrmann, die Nürnberg nach Baden-Württemberg geht und Johannes Blattner, der sich auf den umgekehrten Weg macht.