Publikumsformate

Mit dem zehnjährigen Jubiläum des tanz.tausch – tanz und performance festival in Köln und dem re:festival in der Tafelhalle Nürnberg fanden 2022 gleich zwei Festivals mit expliziten TANZ_TAUSCH_FORMATEN statt. In Köln war das die vom Netzwerk koproduzierte Premiere von Marje Hirvonens ‚Really, like cunt‘, die Vorstellung ‚Asphaltwelten‘ der Residenzkünstlerin Cindy Hammer und der sonntägliche tanz.kaffee mit Pitches von Henrik Kaalund aus Nürnberg, Kenji Shinohe aus Düsseldorf, Johanna Rogan aus Dresden und Smadar Goshen aus Stuttgart.

In Nürnberg war der Samstagabend dem TANZ_TAUSCH_RAUSCH gewidmet; Susanna Curtis aus Nürnberg, Backsteinhausproduktion aus Stuttgart, Artmann & Duvoisin aus Köln und Cindy Hammer aus Dresden zeigten Ausschnitte aus ihrer aktueller Arbeit.

Publikumsformate

Mit dem zehnjährigen Jubiläum des tanz.tausch – tanz und performance festival in Köln und dem re:festival in der Tafelhalle Nürnberg fanden 2022 gleich zwei Festivals mit expliziten TANZ_TAUSCH_FORMATEN statt. In Köln war das die vom Netzwerk koproduzierte Premiere von Marje Hirvonens ‚Really, like cunt‘, die Vorstellung ‚Asphaltwelten‘ der Residenzkünstlerin Cindy Hammer und der sonntägliche tanz.kaffee mit Pitches von Henrik Kaalund aus Nürnberg, Kenji Shinohe aus Düsseldorf, Johanna Rogan aus Dresden und Smadar Goshen aus Stuttgart.

In Nürnberg war der Samstagabend dem TANZ_TAUSCH_RAUSCH gewidmet; Susanna Curtis aus Nürnberg, Backsteinhausproduktion aus Stuttgart, Artmann & Duvoisin aus Köln und Cindy Hammer aus Dresden zeigten Ausschnitte aus ihrer aktueller Arbeit.